Big Data Analytics & Cost-to-Serve Personaleinsatzplanung - ORTEC

Big Data Analytics – Kostenfallen bei der Personaleinsatzplanung mit Cost-to-Serve identifizieren

Starten Sie jetzt Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess durch Big Data Analytics und Cost-to-Serve.

Haben Sie noch die Kosten Ihrer Prozesse im Blick?

Als Dienstleister mit hohem Personaleinsatz stehen Sie gleichermaßen im B2B- und B2C-Bereich jeden Tag vor großen Herausforderungen:

Ihre Kunden erwarten von Ihnen höchste Servicequalität. Doch steigende Kosten erfordern kontinuierlich effizientere Geschäftsprozesse. Ihre Mitarbeiter wollen zudem ihren Qualifikationen und Erfahrungen entsprechend bedarfsgerecht eingesetzt werden, um die Motivation hochzuhalten.

Hand aufs Herz: Haben Sie da noch die Kosten Ihrer Prozesse im Blick?

Big Data Analytics – Mit ORTECs Cost-to-Serve Analyse aus dem Big Data Portal lassen sich Kostenfallen identifizieren.

Big Data Analytics & Cost-to-Serve Personaleinsatzplanung - ORTEC

Darum sollten Sie ORTEC als Softwareanbieter wählen

Erfahrung seit 1980

Weltweit führender Anbieter für Optimierungssoftware seit über 40 Jahren!

Dafür stehen wir

Zertifizierte Softwarelösungen

Windows-basierte Lösungen und Add-ons für SAP ERP und S/4HANA.

Erfahrung seit 1980

Beratung, Analyse, Advanced Analytics, Implementierung, Integration und Schulung.

Ihre Vorteile durch ORTECs Cost-to-Serve Analyse im Überblick:

Deutliche Transparenzsteigerung

Bessere Reaktionsfähigkeit in der Strategieanpassung

Geschäftsbereich übergreifende Analysen

Konfigurationsmöglichkeiten ohne Beratungszwang

Big Data Analytics & Cost-to-Serve Personaleinsatzplanung - ORTEC

Ihre Daten liefern die Basis für eine Cost-to-Serve Analyse mit ORTECs Big Data Portal

Sie wissen: Nur mit möglichst niedrigen Prozesskosten können Sie betriebswirtschaftlich erfolgreich sein. Was Sie wahrscheinlich aber noch nicht wissen: Wie sehen diese Prozesskosten eigentlich genau aus?

Die gute Nachricht: Oftmals verfügen Sie bereits über verlässliche Datenmengen – Stichwort Data Analytics.

  • Anzahl Kundentermine pro Tour
  • Kilometer pro Stop
  • Zeitaufwand pro Tour und Kunde
  • Antreffquote
  • Pünktlichkeitsquote
  • Verhältnis zwischen Fahrzeit und Arbeitszeit

sind nur einige Beispiele.

Vom Bauchgefühl zur proaktiven Entscheidungsfindung

Cost-to-Serve Analyse mit ORTECs Big Data Portal – Auf einem übersichtlichen und intuitiven Dashboard werden die Ergebnisse von uns transparent analysiert und aufbereitet, und zwar automatisiert.

Sie erkennen auf einen Blick die Abweichungen des IST vom SOLL, also die Differenzen zwischen der Kostenplanung und der Ausführung sowie die Leistungskennzahlen (KPIs) und damit die tatsächliche Kunden- und Dienstleistungsprofitabilität.

Sie identifizieren Kostentreiber und priorisieren die wesentlichen Hebel.

Sie möchten mehr erfahren – Kontaktieren Sie uns!

Erfahren Sie mehr im persönlichen Gespräch mit unseren Experten für die ORTECs Cost-to-Serve Analyse und Big Data Analytics.

Johannes Strahmann

Johannes Strahmann

Director Sales
David Fischer

David Fischer

Sales Manager
Eva Kroog

Eva Kroog

Field Marketeer

Sie haben Fragen zum Cost-to-Serve? Wir liefern die Antworten.

Cost-to-Serve ist ein Verfahren, mit dem berechnet werden kann, wie gewinnbringend ein Kunde oder Serviceangebot tatsächlich ist. Als Basis für die Berechnung werden alle Kostenfaktoren der Lieferkette oder des Serviceangebots miteinbezogen. Cost-to-Serve bildet die Grundlage für die Ermittlung und Nutzung von Kostensenkungspotenzialen individuell für jeden Kunden.

Die Cost-to-Serve Analyse ist ein auf Daten gestützter Prozess und zeigt sämtliche Kosten über die Kunden- oder Produktprofitabilität transparent an. Dieses Verfahren dient der Steigerung der Kundenprofitabilität und somit einer besseren Kostenverteilung.

Das ORTEC Big Data Portal liefert transparente Informationen über die Anzahl der Kundentermine pro Tour, Kilometer pro Stopp, Zeitaufwand pro Tour und Kunde, Antreff- und Pünktlichkeitsquote und weitere individuell anpassbare Faktoren.

ORTECs Big Data Portal ist neben der On-Premise-Lösung auch als Analytics as a Service verfügbar. Die Lösung ist ein Tool, das Ihnen sämtliche Informationen transparent präsentiert und Ihre tatsächliche Ausführung mit den vorab definierten KPI’s vergleicht.

ORTEC verwendet für die Cost-to-Serve Analyse Daten aus den vom Kunden genutzten Softwarelösungen zur Tourenplanung, zur Laderaumoptimierung und/oder zur Personaleinsatzplanung. Auf einem übersichtlichen Dashboard werden die Ergebnisse transparent analysiert und aufbereitet.

Der Kunde erhält Informationen über seine Leistungskennzahlen (KPIs) und damit über die tatsächliche Kunden- und Dienstleistungsprofitabilität. Die Analyse unterstützt den Kunden bei wichtigen Entscheidungen, z. B. in Bezug auf Fahrzeugauslastung, Pünktlichkeitsrate oder Kilometer pro Stopp.

Big Data Analytics liefert datengestützte Informationen als Basis für intelligente Entscheidungen für gewinnbringende Geschäftsprozesse. Mit ORTEC Big Data ermöglichen wir Unternehmen selbständig Analysen durchzuführen. Daten werden dafür verwendet, um z. B. Lieferinformationen über die Fahrer-App mit errechneten Planungszeiten aus der Softwarelösung zu vergleichen.

Big-Data-Analysen helfen Unternehmen, Kosten zu senken, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen und neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln. Kundenbedürfnisse ändern sich – auf diese Veränderungen können sich Unternehmen durch Big Data Analytics einfach anpassen und somit einen Maßstab für den Erfolg ihres Unternehmens setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Möchten Sie weitere Informationen?

Erfahren Sie, wie Sie mit ORTECs Big Data Analytics und Cost-to-Serve Kosten sparen und Ihren Gewinn maximieren.